Museum / Ausstellung

Kunstinstallation: Corona Rose in drei Bewegungen - Revolving

29.10.2021 - 31.10.2021

KUNSTINSTALLATION AUS SPITZE VON EVA PETRIČ

PRÄSENTIERT VON DER SLOVENISCHEN BOTSCHAFT

Eva Petričs Kunstintervention Corona Rose in drei Bewegungen - Revolving, die in der Dreifaltigkeitskirche in Bern zu sehen ist, entstand während der zweiten Welle der Covid-19-Pandemie als Mutation der kollektiven Corona Rose, die während der ersten Pandemiewelle geschaffen wurde und seit Oktober 2020 von den Wänden des Stephansdoms in Wien, Österreich, Hoffnung zur Überwindung der Pandemien verbreitet.

Als Spiegelbild des Zustands, in dem uns das Virus mit seinen Mutationen in die Irre führt, verbreitet die Corona Rose in drei Bewegungen - Revolving durch ihre Blütenmutationen in tausenden von Knotenpunkten die Notwendigkeit der Solidarität. Sie verweist auf das alternative und bedingungslose Bündnis aller Menschen in einem solchen Ausnahmezustand. "Auch diese Rose hat Dornen, die schmerzen. Aber die Schönheit der Rose wird sich durchsetzen", so die Künstlerin Eva Petrič. Corona Rose in drei Bewegungen - Revolving soll die Besucherinnen und Besucher der Dreifaltigkeitskirche in Bern daran erinnern, wie sehr wir alle aufeinander angewiesen sind und wie viel Hoffnung in einem achtsamen und rücksichtsvollen Umgang miteinander steckt.

Mehrwert:
Dies ist ein öffentlicher Programmpunkt zur Bereicherung des kulturellen Inhalts, der im Rahmen des Fernweh Festivals stattfindet.

Zeiten
FR - SO: 07:00 - 19:00 
28.10.2021 18:00 Eröffnung mit Künstlerin

 

Als Reiseziel speichern Standort

zurück

Kunstinstallation: Corona Rose in drei Bewegungen - Revolving

Dreifaltigkeitskirche Bern

Vor 120 Jahren, von 1896-1899, wurde die Dreifaltigkeitskirche erbaut. Am 4. Dezember 1898 erfolgte die Schlüsselübergabe und Einsegnung der Kirche durch Pfarrer Jakob Stammler.

Am Dreifaltigkeitssonntag, 18. Juni 1899 wurde die Kirche durch Leonhard Haas, Bischof von Basel und Lugano, in einer grossen Feier, der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Die Kirche wurde im im Stil der lombardischen Romanik erbaut. Die Höhe des Kirchturms beträgt 45 Meter.

Mit Freunden teilen