Vortrag / Lesung

Wildtiere des gefrorenen Nordens

29.10.2022 - 30.10.2022

mit Beate Oswald

Präsentiert von Nikon

Es ist hart in der Wildnis des gefrorenen Nordens zu überleben, für Eisbären, Schneeeulen, Polarfüchse – und auch für Fotografen!

Beate Oswald liebt die Kälte – „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung!“ Sie ist über einen Zeitraum von sechs Jahren dreimal nach Nordkanada gereist, um Eisbären in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Auf ihrer letzten Reise dorthin machte sie einen Zwischenstopp, um Schneeeulen in einem ihrer Überwinterungsgebiete in Ostkanada zu fotografieren: jene Eulen, die bekannt sind für ihre überraschend gelben Augen, ihr schönes weißes Gefieder und deren Angriff, welcher so lautlos kommt wie der Tod. Nicht zufrieden mit minus 40 Grad in Kanada, reiste sie nach Island, um sich mit den scheuen und dennoch neugierigen Polarfüchsen anzufreunden.

Neben Wissen und Humor kommen auch ihre Erlebnisse nicht zu kurz: Die herausfordernde Suche nach dem perfekten Bild, bei klirrender Kälte oder mitten im Schneesturm, braucht auf alle Fälle eine solide Vorbereitung, eine positive Einstellung und ein Quäntchen Glück.

Zeiten:
SA: 11.45 - 12.30 Uhr
SO: 11.45 - 12.30 Uhr

Ort:
Kursaal, Szenario

Als Reiseziel speichern Standort

zurück

Wildtiere des gefrorenen Nordens

Kursaal Bern AG

Der Kursaal ist Veranstaltungsort für national und international bedeutende Kongresse, Meetings und Events. An zentraler, bestens erreichbarer Lage, eingebettet in das umfangreiche Kursaal-Angebot mit Hotel, Restaurants und Grand Casino.

Öffnungszeiten Ausstellung:
SA: 10:00 - 19:30
SO: 10:00 - 18:30

Bildergalerie

Mit Freunden teilen